Tipps für gutes E-Mail-Marketing

Mit einer Newsletter Software können auch kleine Unternehmen ganz leicht einen professionellen E-Mail Newsletter gestalten. Für erfolgreiches E-Mail Marketing sollten Sie allerdings ein paar wesentliche Punkte beachten.

5 Tipps für gutes E-Mail Marketing

Selbstverständlich sollten Sie beim E-Mail-Marketing zuerst das Einverständnis der Empfänger haben. Nutzen Sie am besten das Double-Opt-in Verfahren, bei dem sich der Interessent für den Newsletter anmeldet und dann noch einmal per Klick seine Zustimmung erteilt. Achten Sie auch darauf, dass Ihr Newsletter nicht im Spam-Filter der Empfänger landet. Wie Sie das beeinflussen können? Ganz einfach.

Tipp 1: Eindeutiger Absender

Der Leser sollte sofort erkennen, von wem der E-Mail Newsletter stammt. Das schafft Vertrauen und erhöht die Öffnungsrate.

Tipp 2: Formulierung der Betreffzeile

Schon im Betreff sollte der Leser dazu animiert werden, den E-Mail Newsletter zu öffnen. Sagen Sie konkret, was ihn erwartet, wenn er klickt. Am besten funktionieren aktuelle Tipps und neue Informationen.

Tipp 3: Persönliche Anrede

Auch die persönliche Anrede des Lesers verhilft dem E-Mail Newsletter zu einer höheren Akzeptanz und Öffnungsrate. Sprechen Sie daher den Leser Ihres Newsletters immer persönlich an. E-Mail Marketing ist schließlich Beziehungsmarketing.

Tipp 4: Newsletter abbestellen

Lesern, die den Newsletter abbestellen wollen, sollten Sie keine Steine in den Weg legen. Mit Hilfe einer Newsletter Software lässt sich ganz leicht ein Link einbauen, über den der Leser den E-Mail Newsletter schnell und einfach abbestellen kann.

Tipp 5: Geben Sie ein Impressum an

Wie jede Webseite so muss auch jeder Newsletter den Vorschriften der Kennzeichnungspflicht entsprechen. Im Impressum müssen daher vollständige Anschrift und Kontaktdaten genannt werden.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: